Weinbrand und Hausarbeit.

03.04.2017

Liebe Leser. Ein herzliches Dankeschön.

Heute habe ich über 2.465 Abonnenten und es werden immer mehr. Ich freue mich über das große Interesse.

Jetzt mal etwas, was fast immer noch hauptsächlich uns Frauen betrifft. Die sogenannte Hausarbeit.

Jeder weiß, dass neben Finanzen die Hausarbeiten die häufigsten Vorboten für einen handfesten Streit in einer noch so gut funktionierenden Beziehung sind. Menschenskind wie oft hatte ich schon in jungen Jahren, ganz platt ausgedrückt, die Schnauze davon voll. Bei mir war immer Samstag morgen Putzen angesagt. Ich kann mich noch gut an eine diesbezügliche Episode erinnern. Mein Mann hatte sich mal wieder verdrückt und ich rief erst mal meine Freundin Evi an. Die stand dem Ganzen positiv gegenüber. Ich hätte das Geld für das Fitness-Studio gespart und wenn ich mir vorher zwei Weinbrand einpfeifen würde und flotte Musik dazu, ginge alles wie von selber.

Super!! Ich fing erst mal mit dem Weinbrand und der flotten Musik an. Zugegeben ich hatte nach kurzer Zeit eine super Stimmung. Versuchte einige neue Schminkvarianten und die dazu passenden Klamotten. Die Musik stimmte mich auf neue Tanzschritte ein und bemerkte noch nicht einmal meinen Mann, der mit einem Tablett Kuchen und schlechtem Gewissen im Türrahmen stand. Er machte die Musik leiser und stellte dann trocken fest:“Hätte ich gewußt, dass du hier Party machst, wäre ich geblieben – sehr witzig!!! An dem Wochenende hatte sich das erledigt mit der Hausarbeit.

Festgestellt, Hausarbeit könnte nur besoffen zu meinem Hobby werden, was in so einer Wohngemeinschaft wie wir jetzt leben nicht von Vorteil wäre.

Der große Vorteil unserer Wohngemeinschaft ist sowieso unsere Angestellte Änne, die sich um das Haupthaus, den Garten und den Innenhof kümmert. Jedes Paar hält seine eigene Wohneinheite selber sauber. Gelingt mir durch jahrelange Übung jetzt auch nüchtern. Sogar mein Mann hat neuerdings seine Hilfe angeboten. Jedoch heute (im Alter) sehe ich das als Ausgleichssport mit positivem Ergebnis an. Joggen liegt mir nicht so.

Kommentare