Planen für die Zukunft – kleine Rente schei….drauf!!! Es gibt Alternativen die Ihr Leben positiv verändern

29.05.2017

Moin, moin liebe Leute. Freue mich jeden Morgen über die wachsende Zahl der Interessenten. Immer wieder wird von Altersarmut berichtet und vielen schon im jungen Alter suggeriert „Warte es ab, im Alter geht es dir besch…..“ Wenn man dann den letzten Rentenbescheid unter die Lupe nimmt, sieht es oftmals ganz danach aus.

Nee liebe Leute, das muss es nicht. Wir 8 hatten die gleichen Ängste. In unserer Gemeinschaft bekommt nur Dirk eine sehr gute Rente. Wir haben zwar alle ein Haus gehabt, welches wir über Jahre abbezahlt haben, jedoch hätte das für uns bedeutet, auch weiterhin hohe Nebenkosten, dann aber bei einer kleinen Rente. Wenn man Kinder hat, will man denen das Erbe erhalten und knäpst dann weiter herum, teilweise in der Hoffnung, die kümmern sich, wenn man alt, hilflos und vielleicht auch einsam ist. Ins Heim stecken die einen dann auch nicht, da das Haus dann drauf geht. Oftmals übernehmen sie dann das Pflegeprogramm und gehen auf dem Zahnfleisch. So, jetzt drifte ich auch in eine düstere Zukunft ab. Es muss ja gar nicht so enden. Es gibt bestimmt immer noch ein gutes Einvernehmen, wo Kinder und Eltern in einem Haus wohnen, sich gegenseitig helfen und prima miteinander auskommen.

Es gibt jedoch auch die, die kein Haus abbezahlt haben, jedoch eine hübsche Mietwohnung und jetzt mit ihrem Gehalt gut zu Recht kommen. Sehen allerdings mit einer kleinen Rente ihrer Zukunft nicht mehr so zufrieden entgegen.

Planen für die Zukunft!!!  Kleine Rente, ja und !!! schei….drauf.

Es gibt Alternativen die ihr Leben positiv verändern.

Jetzt kommt bestimmt wieder: „Ja, man muss die passenden Leute für eine WG finden.“ Klar muss man das. Haben Sie das Video angeschaut auf dieser Seite – Menschen in Schubladen zu packen – Das können wir doch alle gut!!!

Der körnerfressende Öko-Heini, der es widerlich findet, das Menschen Tiere essen, versteht sich überraschender Weise super mit der Dysyner-Toussie, die bisher ihr Steak immer englisch verdrückt hat. Um das auf die profanen Dinge zu beschränken, der Öko-Heini kauft sich jetzt schon mal was Hübsches zum anziehen und die Desinger-Tante entdeckt eine für sie ganz neue Tierliebe. Dies Beispiel wurde mir von der Cuxhaven-WG berichtet, zu der Josef und Gudrun gehören.

Wir 8 hatten den Vorteil uns schon über Jahre zu kennen, um ein evtl. Zusammenleben richtig einzuschätzen zu können. Trotzdem blieb immer noch ein bißchen Restskepsis und so viele miese Gedanken doch keine WG zu gründen wie: Der Besserwisser geht mir bestimmt irgendwann auf den Keks. Der nutzt aber auch jede Gelegenheit um sich die Lampen auszuschießen. Die interessiert sich wohl nur für irgendwelche Klamotten und ist den ganzen Tag damit beschäftigt das äußerste aus ihrem welken Körper herauszuholen. Mein Gott ist das ein Geizhals usw.

Es gibt aber immer Menschen, die das vielleicht auch denken, es jedoch verstehen, die anderen auf die positiven Eigenschaften der potentiellen Mitbewohner aufmerksam zu machen. Ja, die haben dann alle überzeugt. Bis heute haben wir es noch nicht bereut diesen Schritt gewagt zu haben, und nicht die tausend Argumente zuzulassen, es nicht zu tun.

So, mal wieder ein bißchen Zukunfts-Mut gemacht liebe Leute. So weit ich das beurteilen kann haben sich hier schon viele Gleichgesinnte verabredet für eine neue Zukunft. Es erstaunt mich immer wieder, wieviel Kreativität in manchen schlummert und nur darauf wartet, umgesetzt zu werden. Werde auch weiterhin davon berichten.

Genießen Sie das schöne Wetter und bleiben Sie gesund Ihre

Fidele Alten-WG aus Laboe

 

Kommentare