Manchmal hat man/frau nur die Schnauze voll

13.10.2017

 

Hallo liebe Leute, da bin ich wieder. Die Schnauze voll haben ist nicht nur eine Redensart. Jeder hat das schon mal. Diejenigen die das nicht haben, sitzen wahrscheinlich mit einem seligen Grinsen in der Geschlossenen.

Ihr erinnert Euch, die Cuxhavener WG hatte uns eingeladen. Wir hatten richtig vermutet, Gertrud und Dieter haben tatsächlich – auf ihre alten Tage – in Las Vegas geheiratet. Alle WG-Mitglieder haben ganz begeistert von Las Vegas berichtet. Wir haben viel gelacht und dann  –   DIESE SCHRECKLICHE NACHRICHT AUS LAS VEGAS –

Einen Tag später rief mich meine Freundin Uschi an, dass ihr drogensüchtiger Sohn mit seiner Freundin in ihrer Abwesenheit die ganze Wohnung nach Geld und Wertsachen durchsucht hat. Ihre Planung eine WG zu gründen, geht zwar schleppend voran, jedoch der Gedanke, dass dieser Sohn sich im Alter mal um sie kümmern sollte, treibt ihr schon jetzt die Schweißperlen auf die Stirn.

So ist es. Die rosa/rote Brille kann einem bei solchen Nachrichten schon mal von der Nase fallen.

Um allem mal wieder eine positive Richtung zu geben.

Es ist gar nicht so einfach nach fast 40 Jahren aus seinem Heimatort wegzuziehen und irgendwo anders – und wenn es noch so ein schöner Urlaubsort ist –  eine WG zu gründen. Wir können davon ein Lied singen. Gertrud berichtete von einer Freundin, die an ihrem Heimatort ein Grundstück gekauft hat (mit Unterstützung der Stadt) eine Fertigbaufirma gefunden hat und Gleichgesinnte (nur mal so am Rande: die haben garantiert alle unser Buch gelesen, ha, ha, ha), die jetzt unser Model kopieren. Geht doch!!!

Bei uns ist es etwas ruhiger geworden. Dirk will keine Reha machen, sondern mit seiner Frau Susanne einige Tage nach Italien fahren und Freundin Ute besuchen.

Euch ein entspanntes Wochenende und bleibt gesund

Die fidele Alten-WG

Kommentare