Es ist nicht immer spannend

25.02.2018

 

Auch weiterhin möchte ich Neuigkeiten aus unserer WG berichten. Jedoch wie ihr sicherlich nachvollziehen könnt, läuft es hier nicht so wie in der Lindenstraße oder sonstigen Sitcom, in der immer spannende Dinge passieren. Ich liege auf dem Sofa und stricke den 15. Schal. Socken haben schon alle. Paul und mein Mann machen einen Strandspaziergang mit den Hunden. Gudrun ist für ein paar Tage nach Düsseldorf gefahren und passt auf ihre Enkelkinder auf. Susanne und Dirk besuchen Freunde in Hamburg. Maren und Holger sind mit Simon und seinem Lebenspartner unterwegs. Viele möchten uns besuchen oder zumindest sehen wie wir aussehen. Wir hatten auch schon Anfragen vom Fernsehen. Diese Thematik wurde in unserer WG kontrovers diskutiert. Unsere Kinder und Enkel fanden das spannend und waren dafür, wir nicht!!! Im Ergebnis: ich berichte hier und in unseren Büchern über sehr persönliche Dinge, mit denen wir in der Öffentlichkeit nicht gerne konfrontiert werden möchten. Könnt ihr sicherlich verstehen, denn irgendwie ist es zwar ein neues Leben, jedoch auch unser letztes Drittel und da ist so ein Rummel nicht eingeplant. Eine Big-Brother-Alten-WG sehen wir nicht als erstrebenswert an. Wie schon mal erwähnt, würde eine Fernsehsendung mit Schauspielern, die so eine WG vorstellen und auch zeigen, wie man das organisieren und finanzieren könnte durchaus ein breites Publikum erreichen und so manchen Tatort-Krimi zur Seite drängen. Dürfte eigentlich kein Thema sein, für einen versierten Drehbuchschreiber, unser Modell zu übernehmen. Wir glauben jedoch, dass Leute, die sich wirklich für so ein Modell interessieren, sich auch die nötigen Informationen dazu verschaffen können. Das Internet bietet da schon allerhand.

So liebe Freunde und fleißigen Leser, noch einen erholsamen Sonntag und bleibt gesund

herzlichst eure WG aus Laboe

Kommentare