Einsam sein – ist keine Lösung

24.10.2017

 

Hallo liebe Freunde. Wenn Ihr glaubt, dass wir immer zusammen hocken, dem ist nicht so!!! Manchmal hat man auch – wie sagt man so schön – den Pups quer sitzen, dann bleibt einem jedoch seine eigene Wohneinheit. Trotzdem, das Gefühl zu haben, dass man trotzdem nicht alleine ist, hat was. Wir sind 4 Paare, die sich für so eine WG entschieden haben. Das Gefühl der Einsamkeit haben wir 8 vor WG-Bildung nicht unbedingt kennen gelernt. Die Befürchtung, kann ich den anderen meinen Meckerkopp überhaupt zumuten, war bei mir ausgeprägter. Mein Meckerkopp (mein Mann) hat sich jedoch in vielerlei Hinsicht positiv verändert oder ich habe mich verändert – kann auch sein. Auf alle Fälle läuft jetzt vieles besser zwischen uns, zumal ich jetzt täglich mitbekomme, dass die anderen auch ihren geregelten Ärger haben.

Kleinigkeiten, die mich früher auf die Palme gebracht haben, prallen jetzt oftmals ab. Sein Kommentar:“Ach, Oma strickt wieder“, war früher – warum auch immer – eine persönliche Beleidigung für mich. Heute kommt von mir nur: „Ja, ich bin eine Oma und ich stricke zur Entspannung, damit ich Opa aushalte.“

Obwohl, heute muss ich feststellen, dass ich mit meinen selbstgestrickten Socken in unserer WG nicht unbedingt Begeisterungsstürme ausgelöst habe. Für jeden hatte ich ein Paar gestrickt. Eigentlich hätte mir auffallen müssen, dass nur unsere Änne die Dinger trug. Als ich Änne fragte, ob ich ihr noch welche stricken sollte, sagte sie:“Nee, ich hab die jetzt in allen Größen.“ Super!!! Na ja, aufgeben ist nicht.  Jetzt habe ich mich auf Schals eingestellt. Die kommen besser an.

Gestern habe ich mit meinem Strickzeug bei Änne in der Küche gesessen. Susanne, die ansonsten immer auf ihre Figur achtet, kam und sagte: „Habe schon den ganzen Tag den Duft von frischen Waffeln in der Nase“ Ja was glaubt Ihr, was wir gemacht haben??? Mmmm….. innerhalb von Minuten waren die ersten auf dem Teller. Wir haben Gudrun angerufen – Maren war nicht da – und schon hatten wir einen tollen Nachmittag. Mein Mann kam – um zu sehen wo ich denn sei – sehr witzig. Als ich sagte: „Ach, ich hatte schon gehofft, es wird ein schöner Nachmittag und jetzt kommst du“, hat Gudrun (die genauso eine große Klappe hat wie ich) ihm einfach ein Stück frische Waffel in den Mund geschoben und gesagt: „meint sie nicht so.“

Manchmal ist es schon so wie in einer Studenten-WG – nur (lt. Paul) mit alten Köppen und keiner frißt dem anderen den Kühlschrank leer.

Gudrun und Paul waren das letzte Wochenende bei ihren Kindern in Düsseldorf. Ihr Sohn Timo bewohnt jetzt mit seiner Familie ihr ehemaliges Haus. Er hat es seinen Eltern abgekauft, damit sie in Laboe investieren konnten.

Gudrun berichtete, dass von ihren ehemaligen Nachbarn nur noch eine ältere Dame in einem großen Haus wohnt. Ihr Sohn lebt im Ausland und sie sei oft sehr einsam. Sie habe zu Astrid, der Schwiegertochter von Gudrun und Paul gesagt, Astrid solle doch ruhig die Kinder herüberschicken. Die Kinder lassen sich aber nicht schicken. Astrid hat die Dame somit häufiger zum Kaffee eingeladen. Erst hätte sie das als zusätzliche Belastung empfunden, jetzt habe es sich aber so entwickelt, dass sie den Kindern vorliest. Die könne das so gut, dass auch Astrid ganz interessiert zuhört.

In unserer Singel-Gesellschaft sind bestimmt viele, die einsam sind. Auch junge Menschen, die in der Woche ihren Job haben und am Wochenende teilweise mit keinem Menschen ein Wort wechseln.

Zuzugeben, dass man einsam ist, dürfte auch nicht einfach sein. „Was einsam ? haste keine Freunde ? will dich keiner ? biste nicht beliebt ? was haste denn für Macken? sind dann die imaginären Fragen, die einem im Kopf herumschwirren. Mit diesen Gedanken und dann auch noch mit einer bescheidenen Rente dem Alter gelassen entgegen zu sehen, ist kein Quell der Freude.

Also beizeiten an einer WG basteln. Mit Freunden wäre natürlich optimal, jedoch stelle ich täglich fest, dass es sehr, sehr viele Gleichgesinnte gibt, die zu Freunden werden könnten.

Nur Mut, ein gutes Gelingen und die nötige Gesundheit wünsche ich Euch

 

 

 

 

 

Kommentare