Die verrückte Freundin und der jugendliche Liebhaber

25.03.2017

Liebe Mädels (die männliche Spezies unseres Planeten lesen -Gott sei Dank – selten oder gar nicht meine Geschichten).

Sagen Sie Ihrer besten Freundin einmal: Du bist eine ganz liebe, tust keinem was und bist eine ganz Hübsche. Sie ernten ein wohlwollendes Lächeln.

Aber der Spruch: „Du hast zwar keine Modelfigur, dafür eine freche Klappe und bist, ganz ehrlich? ein total verrücktes Huhn“. Sie ist begeistert und nickt zustimmend.

Verrückte oder Bekloppte sind also mehr angesagt? Neeee, das heißt nur übersetzt: Du bist nicht langweilig!!!

So eine Freundin braucht man unbedingt, die holt einen immer wieder runter und strahlt fast immer positive Lebensenergie aus.

So wie meine (junge) Freundin Hella. Hella ist eine sehr attraktive Frau Ende 50. Zur männlichen Spezies hatte sie immer eine sehr bodenständige Einstellung. Ich kann mich noch gut an eine Unterhaltung im größeren freundschaftlichen Rahmen erinnern. Hella (schon sehr angesäuselt): „Was, da hast du ein Problem mit, ist doch nur ein Schwanselhuber, ein Mann! Männer machen keine Probleme, die sind ein Problem. Reich heiraten und dann Witwe, dann haste das

beste aus deinem Leben gemacht, ha, ha, ha“ Sogar unseren etwas härter gesottenen männlichen Freunden blieb der Mund offen stehen. Angesichts solcher Eskapaden hält sich die Begeisterung unserer Männer allerdings noch heute in Grenzen.

Hella war fast 20 Jahre mit Armin verheiratet. Sie meint: „Armin ist jetzt nur noch „arm“in. Jetzt hat er mich nicht mehr.“ Humor ist ihr nicht fremd, obwohl man das damals auch als Galgenhumor bezeichnen konnte. Sie kam nicht darüber hinweg, dass ihr Armin sich in eine dicke, dralle, blonde, dumme, total unterbelichtete Schlampe (ihre Worte) verliebt hat. Als ich meinen Mann damals fragte, was er denn davon halten würde kam nur: „Vielleicht hatte Armin keine Lust mehr das Opfer ihres Schandmauls zu sein.“ Danach habe ich mich meinem Mann gegenüber etwas sanftmütiger verhalten. Na ja, hat nicht lange gedauert.

Hella ist jetzt also solo? Nein!!!

Sie (58) lebt schon einige Jahre mit dem Sohn (38) ihrer besten Freundin zusammen. Das war der Hammer. Die Freundschaft der beiden war zunächst vorbei. Die Beziehung zwischen Hella und ihrem jugendlichen Liebhaber Jonas auch. Hella hatte sich von ihm getrennt und wurde immer stiller. Ich hatte die Frau mit der großen Klappe noch nie so verletzlich gesehen. Es hat mich sehr berührt. Jonas ist ein Jahr im Ausland gewesen. Er ist irgendwie anders, reifer zurückgekommen und hat sich wieder um Hella bemüht. Sie sind jetzt wieder zusammen.

Jonas war ein Jahr in Indien und hat dort in einer deutsch-englischen Organisation Straßenkinder betreut. Hella hat ihre Praxispartnerschaft aufgegeben und arbeitet jetzt in Indien als Ärztin. Die beiden Freundinnen haben auch wieder zueinander gefunden. Einmal im Jahr fliegt sie mit ihrem Mann nach Indien und besucht ihren Sohn und Hella. Wenn Hella und Jonas in Deutschland sind, versäumen sie es nie uns in Laboe zu besuchen. Wir sind jedes Mal ganz gespannt auf ihre Geschichten.

 

 

Kommentare